Strafverteidiger
Alex Garcia

Alex Garcia ist Strafverteidiger in Maryland bei Jezic & Moyse. Vor seinem Eintritt in die Kanzlei war Herr Garcia als öffentlicher Verteidiger in Montgomery County beim Maryland Office of the Public Defender tätig, wo er Mandanten in allen Phasen des Strafverfahrens vor dem Bezirksgericht vertrat, von der ersten Anleiheprüfung bis hin zu Gerichtsverfahren und Bewährungsverletzungen Anhörungen. Seine Klienten sahen sich mit Anklagen konfrontiert, die von schweren Verkehrsverstößen bis hin zu Körperverletzung, Diebstahl, Drogenbesitz, Waffen und Sexualdelikten reichten.

Herr Garcia setzt sich dafür ein, eifrig gegen Ungerechtigkeiten zu kämpfen, mit denen seine Gemeinde konfrontiert ist, und glaubt, dass jede Person, die eines Verbrechens beschuldigt wird, einen Anwalt verdient, der beim Aufbau einer aggressiven Verteidigung nichts unversucht lässt. Darüber hinaus glaubt er, dass „Kriminalität“ mehr auf die Bedingungen einer Person als auf ihren Charakter anspricht und dass die Strafverfolgung in vielen Fällen oft zu Unrecht von Rasse, Klasse und Einwanderungsstatus beeinflusst wird.

Herr Garcia erwarb seinen JD am Washington College of Law der American University. Er war das erste Mitglied seiner Familie, das das College und die juristische Fakultät besuchte. Herr Garcia war als Anwaltsstudent für die Klinik für Strafverteidigung der juristischen Fakultät tätig, während der er erste Erfahrungen in Rechtsstreitigkeiten vor den Bezirks- und Kreisgerichten von Montgomery County sammelte, wo er jugendliche und erwachsene Mandanten vertrat. Er war auch Mitglied der International Human Rights Law Clinic, in der er mit Insassen der Supermax-Einrichtung US Penitentiary Administrative Maximum („ADX“) in Florence, Colorado, zusammenarbeitete und bei einem Gerichtsverfahren assistierte, in dem die Bedingungen ihrer früheren Haft angefochten wurden die Interamerikanische Menschenrechtskommission.

Während seines Jurastudiums absolvierte Herr Garcia ein Praktikum am DC Superior Court für die ehrenwerte Richterin Danya Dayson und im Büro des Federal Public Defender für den Distrikt Maryland in Baltimore. Während seiner Tätigkeit im Büro des Bundesanwalts verfasste Herr Garcia einen Antrag auf Abweisung einer Anklage gegen einen Mandanten, der wegen illegaler Wiedereinreise nach der Abschiebung angeklagt war, und argumentierte, dass die zugrunde liegende Abschiebungsanordnung seines Mandanten aus verfassungsrechtlichen Gründen gemäß der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in Pereira ungültig sei v. Sitzungen (2018); Dem Antrag wurde anschließend stattgegeben, und der Fall des Mandanten wurde abgewiesen. In seinem letzten Jahr an der juristischen Fakultät nahm er an Advocacy-Programmen für Gerichtsverfahren teil, die nur auf Einladung vom National Criminal Defense College und vom Public Defender Service für den District of Columbia veranstaltet wurden. Herr Garcia erhielt 2017 seinen BA in Politikwissenschaft von der American University.

Herr Garcia ist stolzer Sohn von Einwanderereltern aus El Salvador und spanischer Muttersprachler. Er wuchs in Montgomery County auf und verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Frederick County, bevor er in den District of Columbia zog, wo er derzeit lebt. Herr Garcia wird von seiner Liebe für die Kultur und die Menschen der „DMV“-Region angetrieben und ist stolz darauf, seine Erfahrungen und sein Fachwissen einzusetzen, um seinen Mandanten dabei zu helfen, sich effektiv im Strafjustizsystem zurechtzufinden.

Herr Garcia ist unter erreichbar alex.garcia@Jezicfirm.com.

Strafverteidiger Alex Garcia
Nach oben scrollen